erste Baum voll22. November 2021

Der Bau des WOHNPARK St. Chrischona geht an den alten, bestehenden Gebäuden nicht spurlos vorbei. Diese werden saniert und erhalten eine neue Hülle. So ist nun auch unser einziges denkmalgeschütztes Gebäude, die Pilgerhütte, seit 2 Wochen eingerüstet. Nachdem die Farbwahl nun mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt ist, werden die Klappläden in einer Malerwerkstatt aufgearbeitet und gestrichen, die Holzteile im Außenbereich werden abgeschliffen und erhalten aktuell ebenso einen neuen Anstrich (Bild) und mancher Dachbalken ist über die Jahrzehnte morsch geworden und wird nun ausgetauscht oder verstärkt. Noch vor Weihnachten wird die Pilgerhütte und die dazugehörige Werkstatt und das Seitengebäude dann im neuen Kleid erstrahlen.

Joachim Rastert