17. Februar 2020

Blog 10 Head

Ganz bewußt haben wir den WOHNPARK St. Chrischona nach ökologischen Maßstäben geplant. Wir wollen mit der uns anvertrauten Erde, der wunderbaren Schöpfung Gottes, verantwortlich umgehen. So werden die neuen Gebäude den aktuell höchsten energetischen Anforderungen entsprechen. 60% der Dachflächen erhalten Photovoltaikanlagen, die verbleibenden Flächen werden begrünt. 80% des Wärmebedarfs wird künftig durch eine hochmoderne CO²-neutrale Holzpellets-Anlage gedeckt. Wärmerückgewinnung und Geräte mit den höchsten Energieeffizienzklassen sind für uns ebenso eine Selbstverständlichkeit. Aber auch die Biodiversität ist uns ein Anliegen. Zusammen mit der Stadtgärtnerei Basel schaffen wir nicht nur für die künftigen Mieter ein attraktives Wohnumfeld. Auch für Flora und Fauna ist gesorgt. Diese wird auf dem gesamten Areal erhalten und durch weitere Arten ergänzt. Zudem wird ein extra entwickeltes Baumschutzkonzept sicherstellen, dass die meisten Bäume erhalten bleiben und viele neue Bäume zusätzlich gepflanzt werden. Es soll also auf unserem Gelände grün bleiben. Wir sind gespannt auf alles was sich auf unserem Areal dauerhaft ansiedeln wird.
Joachim Rastert