1. Januar 2020

Blog 10 Head

Nach 4 Monaten seit Beginn der Bautätigkeiten wurden für das Jahr 2019 die Arbeiten kurz vor Weihnachten eingestellt. Vieles ist in der Zeit seit dem Spatenstich geschehen und das alles im ursprünglichen Zeit- und Kostenplan. Trotzdem sieht man auf dem Areal der Diakonissen bisher keine neuen Gebäude emporsteigen. Wer genauer hinschaut, wird jedoch bemerken, dass unter der gewachsenen Erdoberfläche sich einiges getan hat. So sind inzwischen fast alle Versorgungsleitungen auf dem Gelände neu verlegt und der Rohbau der unterirdischen Trafostation sowie das Fundament für unsere Velo-Parkhaus und der Aushub für das erste neue Wohngebäude sind fertiggestellt. Nach der Pause zum Weihnachtsfest 2019 und dem Wechsel ins neue Jahr 2020 geht es mit den Bauarbeiten ab dem 6. Januar weiter. Zu aller erst wird der Rohbau des ersten Wohngebäudes erstellt. Dann wird man auch „überirdisch“ die Fortschritte zunehmend erkennen können. Sofern die Witterung dabei mitspielt, wird das Neue Jahr ebenso mit einem zügigen Baufortschritt beginnen wie das alte Jahr geendet hat.
J. Rastert

 [yjsgmedia link=“../images/videos/9Jan2020.mp4″ poster=“/“ width=“640″ height=“360″ resp=“yes“ id=“yjsg_media470″]