10. September 2019

Blog 05 Head
Nachdem nun schon die Bäume gefällt wurden, ging es nun mit der Gärtnerei weiter. So kam letzten Montag ein großer Bagger auf das Gelände gefahren und riss den alten Schuppen, das alte Gewächshaus und die Einstellhallen für die Gärtnereigeräte ab. Da die unterschiedlichen Materialen separiert entsorgt werden müssen, hat dieser „Rückbau“ die ganze letzte Woche gedauert. Das neuere Gewächshaus wird in den kommenden 2 Wochen auch noch folgen. Mit der Gärtnerei gehen natürlich auch viele Erinnerungen dahin. Ökologisch betrachtet war die Gärtnerei jedoch so oder so nicht mehr tragbar: so wurde alleine schon aufgrund der Einfachverglasung des Gewächshauses überwiegend die Umwelt mit beheizt. Eine Alternative haben wir künftig nur wenige Meter entfernt: so können wir das Gewächshaus von Campus Chrischona / tsc mit nutzen. Hier brauchen wir aber nur wenige m², denn heute erhält man Pflanzen sehr günstig bei Großgärtnereien und muss diese nicht mehr selbst aufziehen. Allerdings ist es gut einen Platz zur Überwinterung schöner Zierpflanzen zu haben.

trees 2