16. August 2019

Blog 04 Head

Stein klFriedhelm Geiß, Pfarrer des DMH, wählte das biblische Geleitwort für die anstehende Bauphase des WOHNPARK St. Chrischona aus Jesaja 28,16 und 1. Korinther 3,11: „Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus“. Dabei führte er beim Spatenstich aus, dass Jesus auch der Grund für den Wohnpark ist und diese Mitte durch die Bauzeit hindurch immer wieder bestimmend sein soll. Die Gebets- und Segensworte für den Bau unseres WOHNPARK St. Chrischona fasste Friedhelm Geiß mit folgenden Worten zusammen: „Herr, unser Gott – nun stehen wir am Start der Bauumsetzung des Wohnparks St. Chrischona. Hinter uns liegt eine lange Planungs- und Genehmigungszeit. Danke für alle Ideen, alle Pläne, alle Genehmigungen bisher. Nun befehlen wir die Bauzeit in deine guten Hände. Leite in allen weiteren Überlegungen und Schritten, bewahre bei den verschiedensten kleinen und großen Arbeiten. Wir bitten für alle, die am und für den Wohnpark St. Chrischona arbeiten werden. Schenke du ihnen die nötige Umsicht und Übersicht, die Kraft und vor allem bewahre vor Unfällen und Schaden. Wir bitten dich für alle, die hier auf dem Gelände wohnen, die Schwestern, die Bewohner im Pflegeheim, Mitarbeiter und Mieter. Schenk ihnen viel Geduld und auch die Kraft den Lärm und manche Unannehmlichkeit ertragen zu können. Wir bitten dich jetzt schon für die Menschen, die einmal auf unserem Gelände wohnen werden. Lass, dass dieser Wohnpark eine wohltuende und freundliche Ausstrahlung in unsere Gemeinde Bettingen hinein bekommt und fördere dadurch auch das Miteinander. So erbitten wir deinen Segen. Der Herr, unser Gott segne alle, die hier leben und alle, die mit und an diesem Bauwerk arbeiten. Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“